Winterlich

Klirrende Kälte in Deutschland
Hamburg (dpa) – Gute Zeiten für Eiszapfen: Die Polarluft hat die winterliche Tiefsttemperatur in Deutschland weiter absacken lassen. Am kältesten war es in der letzten Nacht nach Angaben des Wetterdienstes meteomedia im sächsischen Dippoldiswalde im Erzgebirge: Dort fielen die Temperaturen auf minus 27,7 Grad. Auch in Thüringen, Hessen und Brandenburg fiel das Thermometer unter minus 20 Grad. Der starke Frost ließ vielerorts den Straßen- und Schienenverkehr buchstäblich erstarren.
(© sueddeutsche.de – erschienen am 07.01.2009 um 12:12 Uhr)

Bildnachweis: Schnee 2009 von Ulrike Hensel

Follow me