Mein Foto in der BILD Stuttgart: “Aufmarsch der Maskenmänner”

Vorgestern noch habe ich meine Bilder von der ACTA Demo Stuttgart gepostet. Heute wurde ein Foto von mir in der BILD abgedruckt. Nachdem mir gestern ein netter Redakteur eine Mail zukommen ließ und wir daraufhin kurz telefonierten, war alles geklärt. Nach eigenen Angaben hat die BILD Stuttgart eine Reichweite von 353.000 Menschen. Heute das erste mal eine BILD gekauft. Schlage Seite 3 auf. Wirklich mein Bild ist drin. Auch meine Oma ist stolz auf mich. In meinem Facebook-Profil habe ich das Foto von dem Artikel höher aufgelöst gepostet.

Die Träger der Maske kenne ich übrigens nicht. Falls sie diese Zeilen lesen sollten, können sie sich gerne mal bei mir melden ;) Ungewöhnliche Besucherzahlen auf meinem Blog konnte ich bis jetzt nicht erkennen. Scheinen also nicht viele nach dem Namen von einem Fotografen zu googeln. Online-Artikel mit Link hätte wohl mehr Traffic abgeworfen.

Ach, was mich stört: Es sind keine Anonymus-Masken (würde sowieso mit ou geschrieben), sondern die sogenannte Guy-Fawkes-Maske stammt aus dem Comic “V wie Vendetta” und dessen gleichnamiger Verfilmung 2005. Erst später wurde die Maske ein Zeichen der Anonymous Bewegung.

Die Tatsache, dass der Artikel auf schwarzem Hintergrund gedruckt wurde führt zwar dazu, dass das Foto besser wirkt, aber es führt auch dazu, dass es bedrohlicher wirkt. Ist hier natürlich Absicht. Der eigentliche Artikel ist sehr kurz und  geht daher nicht sonderlich in die Tiefe.

Passend zum Thema Bild ein Blogtipp: Bildblog – Medienwatchblog mit dem Schwerpunkt Bild

Follow me